Winterreise in der Steiermark

Bei einer Reise in der Steiermark mitten in der verschneiten Winterlandschaft den Alltag und die Arbeit hinter sich lassen – was gibt es Schöneres im Winter? Die Kälte ist im Winter willkommen, sie sorgt für ideale Bedingungen für Schnee, gerötete Wangen und wohlige Seufzer, wenn man sich abends nach einer anstrengenden Schneeschuhwanderung oder Skiabfahrten an den warmen Kamin oder gleich ins Bett unter die wärmende Bettdecke kuschelt.

Besonders gute Bedingungen für einen Reise im Winter in einer schneereichen Region bietet dabei die Obersteiermark. Hier liegen bekannte Skisport Orte wie Schladming, Bad Mitterndorf hinter dem imposanten Grimming und viele mehr. Ganz in der Nähe von Bad Mitterndorf liegt übrigens die Tauplitz und die Skisprungschanze Kulm, von der jedes Jahr Bilder von fliegenden Sportlern in die ganze Welt ausgestrahlt werden. Wir machten eine winterliche Reise durch die Obersteiermark, angefangen in Bad Mitterndorf, wo wir unter anderem bei einer Schneewanderung durch tiefen Schnee stapften und am Lawinenstein das Gipfelkreuz erklommen, besuchten die zahlreichen Seen im Ausseerland und nicht zuletzt das Wintersport-Eldorado Schladming.

Wintersport auf der Tauplitz

Wintersport Tauplitz

Inspiriert vom vielen Schneefall der letzten Tage, starteten wir mit einer ordentlichen Portion Wintersport ins Urlaubserlebnis – dem Thema Nummer 1 beim Winterurlaub in der Steiermark. Unsere erste Destination, die Tauplitz bei Bad Mitterndorf, ist fast schon ein berühmt-berüchtigtes Skigebiet: Anfang des 19. Jahrhunderts wurde der „Lawinenstein“ erstmals mit Skiern erobert, heute hat sich der Berg als beliebte Ausbildungsstätte für die steirischen Skilehrer etabliert. Herrlicher Schnee, wunderbare Natureindrücke und eine schöne Auswahl an Pisten begeistern die Skifahrer. Wir aber entschieden uns für eine Winterwanderung zum Gipfel des Lawinensteins und konnten angenehmerweise den ganzen Tag lang strahlenden Sonnenschein genießen. Traumhafter Blick auf Majestäten wie Dachstein, Grimming und Totes Gebirge inklusive. Unsere Zeit in Bad Mitterndorf neigte sich mit diesem Tagesausflug dem Ende zu – aber wer Lust hat, kann sich bei diesem Steiermark Winterurlaub eine zweite Tauplitzer Wanderung gönnen: den Rundweg am Hochplateau im romantischen Almdorf mit seinen vielen Einkehrstationen.

Vom Berg ans Wasser: Wanderung am Ödensee

Winterspaziergang

Nach so viel Bergeindrücken führte uns unsere Winterreise in der Steiermark zum ersten See im Salzkammergut: Der Ödensee ist nicht nur im Sommer ein beliebter Treffpunkt für Baderatten. Auch im Winter bietet sich beispielsweise die leichte Wanderung rund um den idyllischen Moorsee an. Gesagt, getan: Gemütlich spazierten wir durch die verschneiten Winterwälder und das Naturschutzgebiet des Sees. Die vielen Holzstege machten die Wanderung besonders reizvoll, immer begleitet vom herrlichen Ausblick auf Grimming und Tauplitz.

Winterwunderland Altausseersee

So herrlich liegt er da, weiß und still in seiner verschneiten Pracht: Der Altausseersee ist ein wirkliches Juwel der Gegend und bietet sich für einen wunderbar romantischen Spaziergang an. Gemütlich durch das Winterwunderland mit seinen verschneiten Bäumen und Wegen rund um den See spazieren, genau so kann sich der Winter in der Steiermark anfühlen! Danach auf einen entspannten Tee in die Seevilla mit nochmaligem Abschiedsblick auf das blaue Juwel, bevor die Reise weitergeht. Einfach herrlich! Übrigens: Nicht nur unsereins hat dieses Wintererlebnis genossen – in seinem letzten Film „Spectre“ zog es selbst James Bond an den Altausseersee, eine ganze Szene wurde hier gedreht. Ob der Hollywood Star sich wohl ebenso in die Gegend verliebt hat wie wir und einen Steiermark Winterurlaub hier verbringen möchte – wer weiß …

Grundlsee: Eislaufen mit Panorama

Grundlsee Winter

Ebenfalls im idyllischen Ausseerland gelegen ist Grundlsee – und damit die perfekte nächste Destination für einen ausgedehnten Winterurlaub in der Steiermark. Die kleine Gemeinde könnte nicht schöner liegen. Direkt eingebettet in die Seelandschaft, vor großartiger Bergkulisse, präsentiert sich Grundlsee wie aus einer Heimatfilm-Kulisse. Wer die Gunst der Stunde einer ausreichend gefrorenen Eisfläche nutzen will, kann auf dem See gerne seine Eislaufkünste auffrischen. Mit mehr als 4 Quadratkilometern ist der Grundlsee der größte Eislaufplatz des Salzkammergutes!

Weltmeisterliches Schladming

Zu guter Letzt durfte ein Fixpunkt in der steirischen Wintersaison auch bei unserem Trip natürlich nicht fehlen: die weltmeisterliche Night Race-Hochburg Schladming! Weltmeisterlich ist nicht einfach nur so dahingesagt, die Region zählt zu den Top 5 Tourismusregionen in den Alpen und kann mit zahlreichen Wintersport-Großveranstaltungen sowie einem exzellenten Angebot an Pisten und Loipen aufwarten. 435 Loipenkilometer garantieren pures Langlaufvergnügen. Das nordische Paradies Ramsau am Dachstein wartet dabei mit einem Loipennetz bis auf 2.700 Meter inmitten einer wunderbaren Naturkulisse auf. Die besten Voraussetzungen für Bewegung mit Genuss der Extraklasse!

Damit war unser Reise durch die winterliche Steiermark aber leider auch schon wieder vorbei. Für heuer: Denn es gibt noch so viel mehr zu entdecken, zu genießen und zu erleben … Wir kommen wieder!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here