Ein Urlaub auf der Insel Pasman ist für viele Erholungssuchende und Familien eine gute Gelegenheit, entspannende Sommerferien in Kroatien zu verbringen. Pasman bietet neben Erholung am Strand auch Freizeitaktivitäten wie Badespaß, Wandern und Radfahren auf der Insel.

Pasman mit rund 3500 Einwohnern ist geprägt von landwirtschaftlichen Flächen, die sich zwischen den Dörfern auf der östlichen Seite ausbreiten und der zerklüfteten Küste an der Westseite. Gemüsefelder, Olivenhaine und Weingärten, dazu das grün zahlreicher Sträucher und Bäume in denen Grillen zirpen, finden sich auf der Insel.

Nur rund 4 Kilometer trennen die 21 Kilometer langgezogene Insel Pasman vom kroatischen Festland, aber genug um „Inselfeeling“ im Urlaub aufkommen zu lassen. Die Insel erreicht man einerseits mit dem Auto über die Fährverbindung zwischen Biograd und Tkon oder über die angrenzende Insel Uglijan und die dortige Fährverbindung nach Zadar. Die Insel Uglijan ist über eine Brücke mit der Insel Pasman verbunden.

Jadrolinja Fähre zwischen Tkon auf der Insel Pasman und Biograd am Festland
Die Fähre unterwegs von Biograd nach Tkon auf der Insel Pasman.

Eine Besonderheit der Insel Pasman ist relativ flaches Ufer an vielen Stränden auf der Ostseite. Dies macht einen Urlaub auf Pasman besonders für Familien mit kleinen Kindern attraktiv. Auf der Insel Pasman läuft noch alles etwas ruhiger ab. Keine Hotels wie am nahen Festland, dafür aber immer mehr gut ausgestattete Appartments, Ferienwohnungen und Ferienhäuser. Darüber hinaus finden sich aber natürlich immer noch Zimmer in Pensionen.

Die bekanntesten Orte auf der Insel Pasman ist erstens Tkon und zweitens das gleichnamige Dorf Pasman. Im Ort Pasman selbst befinden sich Badestrände in ruhigen Buchten, einige Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten sowie nahe Unterkünfte am Strand. An diesem ruhigen Ort verbringen wir seit vielen Jahren gerne unseren Kroatien Sommerurlaub. Welche interessanten Möglichkeiten Urlauber auf der Insel Pasman noch vorfinden, verraten wir mit persönlichen Tipps gerne in diesem Pasman Reiseführer.

Baden im Ort Pasman

Baden am Pasman Strand
Der Badestrand in Pasman in der Morgensonne.

Die größten und bekannten Badebereiche auf der Insel Pasman liegen im gleichnamigen Fischerdorf Pasman. Hier laden zwei weite Sandstrände zum Baden ein. Der erste breite Badestrand ist nicht zu übersehen, wenn man die Ortseinfahrt am Ufer passiert. Es geht leicht die Straße hinab und man bekommt Sicht auf die Bucht mit dem angelegten Badestrand inklusive Blick aufs blaue Meer. Über viele Jahre wurde der betonierte Liegebereich vom kleinen Hafen bis zum Sportplatz um Abschnitte erweitert, sodass ein bequemes Aufstellen der Liegen, Matten und Handtücher möglich ist. Im Meer selbst gibt es feinsten Sand bis etwa 30 bis 50 Meter hinaus.

Badestrand Pasman
Der Badestrand in Pasman mit Liegebereich und sandigem Meeresgrund. Hier fühlen sich auch Familien mit Kindern wohl.

Wer Sandstrand liebt, weniger aber die mitunter heißen Sandkörner am Handtuch oder in der Badehose, für denjenigen ist dieser Strand die ideale Lösung. Bequemes Sonnenliegen am Handtuch oder auf der Liege und dennoch ein sandiges Gefühl zwischen den Zehen, wenn man ins erfrischende Meerwassser der Adria eintaucht. Da der Strand am Anfang sehr flach verläuft, ist er auch ideal für Familien mit kleinen Kinder. Im seichten Teil ab und zu von Seegras bewachsen, befinden sich im Abschnitt wo Erwachsene nicht mehr stehen können, Steine mit vereinzelten Seeigeln.

Sicherheit für Schwimmer beim Badeurlaub

Badespaß im Meer
Ein erfrischender Sprung ins kühle Nass. Doch gilt es auch beim Schwimmen im Meer einige Regeln zu beachten.

Während der Sandstrand auf der einen Seite recht weitläufig ist, ist dieser in Richtung Ortskern vom „kleinen Hafen“ mit Fischerbooten und kleinen Motorbooten der Einheimischen begrenzt. Damit keine Boote und Schiffe in den Badebereich fahren, ist dieser mit einer gut sichtbaren Bojenleine abgegrenzt um Schwimmende und Schnorchler nicht zu gefährden. Genau an dieser Grenze, besonders an der Stelle zum kleinen Hafen ist Vorsicht angesagt! Die wechselnde Strömung kann hier stark sein. Es besteht die Gefahr für nicht sportliche Schwimmer ins Meer hinaus abgetrieben zu werden. Unser Tipp: Besondere Vorsicht gilt bei Wind und bei Kinder mit kleinen Schlauchbooten oder Luftmatratzen! Für Badende ist es aber auch angeraten, nicht über die Linie zu schwimmen um nicht von einem vorbeifahrenden Sportboot übersehen zu werden.

Campingstrand in Pasman

Campingstrand Pasman
Die Abendsonne leuchtet den Strand auf der Rückseite von Pasman an.

Auf der Rückseite des Ortes, ebenfalls in einer geschützten Bucht liegt der frei zugängliche Campingstrand mit angrenzendem Campingbereich. Auch dieser ist beim Liegebereich betoniert und verläuft flach ins Meer hinein. Insbesonderes bei starkem Südwind (Yugo), der am großen Ortsstrand die Wellen stürmisch an den Badestrand branden lässt, ist diese Bucht zu empfehlen. So kann es durchaus sein, dass am Campingstrand kein Lüftchen weht.

Yugo am badestrand
Wenn es am Badestrand zu stürmisch ist, können Urlauber auf die windgeschützte Seite zum Campingstrand in Pasman wechseln.

Für Bootsbesitzer, ob Segelschiff oder Motoryacht, gibt es im großen Hafen genügend Platz zum Anlegen. Für kleinere Sportboote sind dort sowie am Campingstrand auch Slipmöglichkeiten vorhanden.

Unterkünfte auf Pasman

Pasman Aussicht

Pasman ist die richtige Insel für Ruhesuchende. Große Hotelburgen, Partymeilen und Discos findet man hier vergebens. Stattdessen wird man hier von Einheimischen bewirtet, die für einen entspannten Kroatien Urlaub am Meer sorgen. Klassisch auf der Insel Pasman sind die vielen Ferienhäuser, Robinsonhäuser, Appartments und private Ferienzimmer. Zusätzlich gibt es zahlreiche Campingplätze.

Tipp: Hat man die Möglichkeit zu Grillen, empfehlen wir frischen Fisch einzukaufen. Eine gute und günstige Möglichkeit ist das Fischgeschäft auf der linken Seite der Straße vor der Ortseinfahrt Tkon!

Überwiegend heißt es bei den angebotenen Unterkünften Selbstverpflegung auf Pasman. Im Ort Pasman gibt es dafür zwei kleine Supermärkte, die alles für den täglichen Bedarf bieten. Brot, Getränke, Eis und so weiter sind kein Thema. Etwas größer und billiger ist aus unserer Erfahrung der Supermarkt im Ort Tkon. Frisches Gemüse und Obst können direkt bei den Einheimischen oder diversen Obststände gekauft werden. In Tkon gibt es auch mehrere Bäcker und einen Metzger.

Essen & Trinken auf Pasman

Essen & Trinken auf Pasman in Kroatien
Kroatisches Essen zum Genießen!

Möchte man sich stattdessen aber mit kroatische Köstlichkeiten im Urlaub verwöhnen lassen, ist man in einem der ansässigen Restaurants, Konobars und Cafes gut aufgehoben. Im Ort Tkon, wo die Fähre anlegt, sind gleich mehrere Restaurants und Cafes, die mit ihrem Speisen- und Getränkeangebot gerne auch die Wartezeit auf die Fähre verkürzen.

Im Ort Pasman befindet sich vom Hauptstrand aus Richtung Marktplatz als erstes auf der linken Seite das empfehlenswerte Restaurant Lanterna, welches auch Appartments anbietet. Der überdachte und erhöhte Terrassenbereich bietet einen tollen Ausblick bei jedem Wetter auf das Meer und den Pašmanski kanal. Die Küche überzeugt mit typischem kroatischen Essen & Spezialitäten wie etwa Dalmatinski pršut, frisch gegrillter Fisch, Calamari, Djuvecreis, fein geschnittener Krautsalat und Cevapcici (auch wenn sie nicht auf der Lanterna Speisekarte stehen) mit hausgemachten Pommes. Für Stammgäste gibt es oft ein „Schnapserl“ hinterher.

Pasmanski Kanal Kroatien
Blick von Pasman Richtung Festland

Nach wenigen Gehminuten am Marktplatz und Hafen angelangt befinden sich zwei Restaurants mit anschließendem Cafe. Zuerst, die ab frühen Abend geöffnete Konobar. Über zwei Stockwerke kann man in der Konobar speisen und die Aussicht genießen. Weiters gibt es dann noch das Restaurant de Loro mit anschließender und dazugehörige Cafe Bar de Loro, die auch gerne bei den Einheimischen am Wochenende oder zum Feierabend beliebt ist. Tipp: Das Lokal stellt seinen Gästen kostenloses WLAN zur Verfügung.

Das Restaurant de Loro bietet neben klassischer kroatischer Küche mit frischem Fisch, Pleskavica, Cevapcici, Razniji auch Pizza und Pastagerichte. Die Pizza kann man auch bestellen, abholen und am Strand oder im Ferienhaus genießen.

Anreise nach Pasman in Kroatien

Anreise nach Pasman
Blick auf die Insel Pasman von der Fähre aus.

An einem ruhigen Reisetag ist die Insel Pasman (beziehungsweise die Fähre zur Insel) beispielsweise von Graz aus in rund 4 ½ Stunden mit dem Auto zu erreichen. Von Österreich kommend fährt man über die Autobahn A9 zur Grenze nach Spielfeld. Über die mautpflichtige Autobahn geht es weiter an Maribor vorbei Richtung HR (Kroatien). Da die slowenische Autobahn noch nicht bis zur kroatischen Grenze ausgebaut ist, fährt man auf der Bundesstraße weiter bis zur Grenze bei Gornji Macelj. Nach dem Grenzübergang verläuft die Strecke weiter bis zur Auffahrt Autobahn-Zagreb (E59/A2). Vor der Mautstelle Zagreb weiter Richtung Split fahren und nach der Raststation rechts über die E65/A1 Richtung Split.

Autobahnbrücke über dem Meer in Kroatien

Bei der Abzweigung BOSILJEVO links Richtung SPLIT fahren und auf der A1 weiter durch Tunnel Mala Kapela und Sveti Rok. Nach Sveti Rok geht es bergab Richtung Küste. Hier sieht man auf der Fahrt nach Dalmatien das erste mal das Meer. Bei jeder Urlaubsfahrt ein Erlebnis nach den Stunden im Auto.
Die Reise führt immer weiter bis zur Abfahrt BENKOVAC (nach Zadar). Dort wählt man die Abfahrt Benkovac rechts Richtung BIOGRAD. Nach circa 5 Kilometer kommt eine Kreuzung an der man links Richtung BIOGRAD abbiegt. Nach ca. 15 Kilometer erreicht man Biograd. Tipp: Auf dieser Strecke besonders auf Geschwindigkeitsbeschränkungen achten – es wird öfters von der örtlichen Polizei kontrolliert.

Autofahrt nach Kroatien
Mit dem Auto unterwegs in Kroatien: Blick auf das ersehnte Meer.

Tipp: Es empfiehlt sich die Rampe auf die Fähre leicht quer hinauf zufahren damit das Auto nicht aufliegt.
Die Wartezeit auf die Fähre nützt man am besten um seine Euro-Scheine in Kuna zu wechseln. Nahe dem Hafen und circa 7 Gehminuten entfernt gibt es eine Bank (Splitska), die keine Wechselspesen verlangt. Alternativ findet sich hier auch die Erste Bank mit einem Bankomaten.

In der Stadt Biograd führt die Straße gerade bis zur einer größeren Ampel-geregelten Kreuzung in der Nähe des Hafens hinunter. Hier fährt man rechts Richtung TRAJEKT (Fähre) und hält sich auf der rechten Spur bis man die Anlegestelle der Fähre erreicht hat. Beim Ticketstand vorne rechts (die Verkäufer sprechen Deutsch oder Englisch) kauft man sich die Karten für die Fähre. Die Preise und aktuelle Abfahrtszeiten finden sich im Internet.

Die Fahrtzeit mit der Fähre von Biograd nach Tkon beträgt circa 12 Minuten. Im Sommer fährt die Fähre bei Bedarf auch non Stop. Nach der Ausschiffung in Tkon fährt man die Straße rechts circa 5 Kilometer nach Pasman. Bei bei Hinweistafel „Pasman“ biegt man rechts ab und folgt dem Strassenverlauf bis zum Marktplatz. Hier ist quasi das Zentrum von Pasman, dort findet sich auch der größere Hafen, die Post, der Einkaufsmarkt das Touristenbüro. Neben touristische Informationen erhält man dort auch Auskunft welche freien Zimmer es in Pasman noch gibt.

Wie beschaulich es rund um die Insel Pasman und besonders am Morgen zugeht, zeigt dieses dort gedrehte Video mit Blick auf die aufgehende Sonne über dem kroatischen Festland.

Keine Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel