Die fünf größten Mythen bei Kreuzfahrten

Kreuzfahrt Mythen

Wer noch nie auf einer Kreuzfahrt war, aber schon einige Legenden darüber gehört hat, fragt sich oft: Stimmen diese tatsächlich? Umfahren Kreuzfahrtschiffe das Bermuda Dreieck oder sind Kreuzfahrten nur etwas für weltreisende Pensionisten? Die Antworten zu den fünf größten Mythen bei Kreuzfahrten:

1. Muss ein langer Urlaub für eine Kreuzfahrt eingeplant werden?

Wer nicht wochenlang auf See sein möchte, dem bieten Reedereien auch Schnupper-Kreuzfahrten ein. So zum Beispiel Kurzkreuzfahrten für 4 Nächte im Mittelmeer mit Costa oder MSC, oder in der Karibik auf den Schiffen der Royal Caribbean. Auch Flusskreuzfahrten von Budapest nach Wien für nur eine Nacht sind möglich und somit ideal diese Reiseart kennen zu lernen. Durch die kurze Dauer sind die Reisen auch entsprechend erschwinglich.

2. Ist Urlaub am Schiff nur etwas für Pensionisten?

Die Annahme, dass Kreuzfahrten nur etwas für ältere Leute sind, ist längst überholt. Die vielseitigen Angebote, All-Inclusive Pakete und Themenreisen locken mittlerweile Reisende jedes Alters an Deck. Schiffsreisen richten sich schon lange nicht mehr nur an Ältere. Auf  Kreuzfahrten tummeln sich auch Pärchen, Singles und vor allem Familien. Kids Club, Aquarutschen, Familienrestaurants mit Buffets in Kinderhöhe – das Angebot für Kinder auf Kreuzfahrtschiffen ist sehr groß. Ein weiterer Pluspunkt, der für Familienkreuzfahrten spricht: Auf einer Kreuzfahrt können viele neue Orte ohne ständiges Koffer packen innerhalb kurzer Zeit bereist werden. Für jeden Urlauber gibt es demnach auch ein passendes Schiff. Am besten man informiert sich vorab.

3. Gibt es kein 13. Deck auf Kreuzfahrtschiffen?

Es gibt tatsächlich Kreuzfahrtschiffe, wie beispielsweise Schiffe der Royal Caribbean, die für abergläubische Gäste und Crewmitglieder darauf verzichten, ihre Decks mit der Unglückszahl zu beziffern. Auf diesen Schiffen wird das 13. Deck einfach übersprungen. Dabei handelt es sich aber um Ausnahmen.

4. Darf ein Kapitän spontane Trauungen durchführen?

Dieser Mythos stimmt nicht, da eine Ehe nur dann zustande kommen darf, wenn die Eheschließung durch einen Standesbeamten vollzogen wird. Auch der Kapitän muss sich an dieses Gesetz halten. Auf ausgewählten Kreuzfahrten ist es möglich, dass Standesbeamte für die Zeit der feierlichen Zeremonie an Bord kommen und dann wieder in ausgewählten Häfen vom Schiff gehen. Alle vom Kapitän durchgeführten Trauungen haben nur für die Dauer der Reise Gültigkeit.

5. Umfahren Kreuzfahrtschiffe das Bermuda Dreieck?

Aufgrund vermeintlich geheimnisvoller Flugzeug- und Seeunglücke hat das sogenannte Bermuda Dreieck im westlichen Atlantik einen zweifelhaften Ruf. Das ist aber Mythos meint Ruefa-Geschäftsführer Walter Krahl:

Die Geschichten um das Bermuda Dreieck mögen zwar Schriftsteller und Filmemacher inspirieren, sie haben mit der Realität aber nichts gemein. Die Bermudas und auch Miami sind häufige Anlegestellen für Schiffe und bei Urlaubern sehr beliebt.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here