Glaskugel Fotografie: Die Welt steht Kopf

Glaskugel Fotografie mit dem Smartphone

Mit der Glaskugel Fotografie gelingen dir eindrucksvolle 180 Grad Ansichten von Landschaftsaufnahmen, Streetphotography, Architekturfotografie und mehr. Der Trend zur Glaskugel Fotografie erreichte durch Social Media zwar bereits vor einiger Zeit ihren Höhepunkt, aber die Glaskugel – auch Lensball genannt- hat sich seitdem als Element zur Foto-Gestaltung ihre eigene Nische in der kreativen Fotografie geschaffen.
Aber Achtung: Bevor du mit der Glaskugel Fotografie startest, achte beim Kauf auf ein qualitatives Produkt und berücksichtige folgende Tipps in unserem Ratgeber.

Glaskugel Fotografie: So gelingen dir Lensball Fotos

Sightseeing Fotografie mit Glaskugel
Sightseeing mit der Glaskugel. Hier der Uhrturm am Grazer Schloßberg. Fotografiert mit einem Smartphone auf der Stiege zum Rosengarten an einem sonnigen Tag.
  • Kaufe dir am besten eine qualitative Glaskugel ohne Kratzer, Luftblasen oder sonstigen Verunreinigungen! (Siehe hier bei Amazon)
  • Setze den Fokus deiner Kamera unbedingt auf die Glaskugel um ein scharfes Bild der Szene zu bekommen.
  • Halte die Glaskugel in der Hand oder lege die Kugel dorthin, wo diese nicht wegrollen kann.
  • Wähle ein nahes Motiv, damit diese gut in der Glaskugel zu sehen ist.
  • Fotografiere mit Weitwinkel und einer großen Blende.
  • Gehe mit einem Smartphone nahe an die Glaskugel, damit der Hintergrund unscharf wird.
  • Suche unterschiedliche Perspektiven und halte die Glaskugel nicht immer in der Mitte vom Fotoausschnitt.
  • Je nach Motiv kannst du das Foto nach der Aufnahme auch um 180 Grad drehen, damit das Motiv nicht mehr am Kopf steht.
  • Vermeide dich in der Glaskugel selbst zu spiegeln.
  • Kontrolliere die Glaskugel vor der Aufnahme auf Fingerabdrücke und Schmutz. Mit einem Mikrofasertuch kannst du diese leicht und schnell reinigen.
  • Achte darauf, dass die durch die Glaskugel fokussierten Sonnenstrahlen sich nicht auf deiner Haut bündeln: Es besteht Verbrennungsgefahr! Du wirst es innerhalb ein bis zwei Sekunden merken. Aus diesem Grund darf die Glaskugel auch nicht unbeaufsichtigt in der Sonne liegen.
Glaskugel Brennglas
Früher Morgen am Meer. Die Glaskugel liegt auf dem Sandstrand und wird leicht von Wellen umspült. Auf der rechten Seite siehst du den Brennpunkt der Sonnenstrahlen.

Glaskugel kaufen: Welche ist die Richtige zum Fotografieren?

Wir bestellten uns für unsere Glaskugel-Fotografie einen 90 mm Lennsball mit Aufbewahrungstasche & Mikrofaser Reinigungstuch von Rollei auf Amazon (siehe Bild links). Durch die Größe der Kugel wiegt diese etwas mehr als 1 Kilogramm. Rollei bietet diese auch in 60 mm und 120 mm an. 90 mm finden wir als idealen Kompromiss um vernünftig damit arbeiten zu können.

Die Tragetasche mit Befestigungshaken ist für unterwegs sehr praktisch um den Lensball einerseits vor Kratzern zu schützen und andererseits diese einfacher in der Hand halten zu können.

Unsere Bestellung war frei von jeglichen Kratzern oder Blasen (soll bei anderen günstigeren Produkten auf Amazon laut Bewertungen durchaus ein Problem sein). Schlussendlich möchte man das Produkt zum Fotografieren verwenden und nicht als dekorative Kristallkugel irgendwo hinstellen 🙂

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here