Grüner See – Ashton Kutcher’s Magic Moment

Grüner See Austria

Die Steirer und Steirerinnen wissen es, selbst die österreichischen Ö3-Hörer wissen es seit diesem Jahr Sommer. Der Grüne See in Tragöß ist ein besonders schönes Fleckchen auf der Erde und insbesonderes in Österreich – Der grüne See wurde im Sommer von den Ö3-Hörern zu ihrem Lieblingsplatz in Österreich gewählt und im Oktober bei der ORF-Show „9 Plätze – 9 Schätze“ zum schönsten verborgenen Platz Österreichs. Zumindest anhand eines Bildes weiß Ashton Cutcher dies nun auch.

Die Unterwasserwelt des Grünen Sees

Tauchen Grüner See
Unterwasserbild eines Tauchers im Grünen See. Foto: Heinz Topercer

Zeigt sich der Grüne See bereits an der Oberfläche in prachtvollen Farben, so lässt er unter der Wasseroberfläche, Taucher mit Sichtweiten von bis zu 50 Metern in eine andere Welt eintauchen. So erleben Taucher bei ihren Tauchgängen Bilder Bänke, die unter Wasser zum Sitzen einladen oder Bäume, die ihre Äste Richtung Wasseroberfläche strecken. Diese Unterwasserbilder vom Grünen See haben den amerikanischen Schauspieler Ashton Kutcher auf Facebook & Twitter dazu veranlasst, eines dieser Bilder auf Twitter zu posten mit der Anmerkung „This magic moment …“. Das Bild hat aktuell knapp 80.000 „Gefällt  mir“ und wurde rund 15.000 mal geteilt.

Eines der Bilder aus der Serie des Unterwasserfotografen Marc Henauer mit dem Titel „Diver in Magic Kingdom“ belegte den dritten Platz bei dem National Geographic Traveler Fotowettbewerb. National Geographic Traveler Chef der Fotografie Dan Westergren, einer der Juroren in diesem Jahr, beschrieb seine Eindrücke von dem Bild so:

This shot at first seems like just another diver swimming by underwater. But after viewing it for a few seconds the truth begins to sink in. That is not an aquatic plant! How is it possible for a tree to grow leaves underwater? And that looks like a trail—what creature could create a hiking trail at the bottom of a lake? When we chose this picture we didn’t know the particulars of why a view like this exists, but we really wanted to reward the photographer for bringing it to our attention.

Die Webseite aplus.com setzt die Unterwasserwelt vom Grünen See sogar mit „Atlantis im echten Leben“ gleich. Wie diese fantastische Unterwasserwelt vom grünen See entsteht, ist schnell erklärt. Jedes Jahr nach der Schneeschmelze im Frühling steigt der Wasserspiel des Gebirgssee um mehrere Meter an. Hat es im Winter genug geschneit und kommt euch eine entsprechende Menge Regen dazu, dann kann der Wasserspiel des türkisblauen Sees bis zu 10 Meter über dem normalen Wert ansteigen. In diesen wenigen Wochen überflutet der See alle Uferbereiche.

Die beste Zeit für Fotos am Grünen See

Grüner See Fotografie Tipps
Grüne See im Sommer – die beste Zeit zum Fotografien ist an einem schönen Frühlingstag nach der Schneeschmelze.

Diese Zeit ist auch für „Überwasser-Fotografen“ die ideale Zeit, um den See in der Steiermark am besten zu fotografieren. Je mehr Tage im Land vergehen, desto tiefer sinkt der Wasserspiegel, bis am Ende nur eine gefrorene Lacke im Winter auf ihr Wiedererwachen wartet.

Tipp: Nur Wagemutige können eine zeitlang im Grünen See schwimmen. Tauchen ohne Taucheranzug ist vermutlich nicht nur aus meiner Sicht, ein Ding der Unmöglichkeit. Im Zuge von kurzen Unterwasseraufnahmen mit einer GoPro war ich nur wenige Minuten nur mit meinem Füßen im rund 8 Grad eiskalten Wasser und hätte es nicht länger ausgehalten.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here