Großglockner Hochalpenstraße: Eine Straße über Berge als Ausflugsziel

Grossglockner Hochalpenstrasse Verlauf

Die Großglockner Hochalpenstraße ist eine der beliebtesten Möglichkeiten, die österreichische Berglandschaft zwischen Kärnten und Salzburg, mit dem Auto, Motorrad (oder dem Bus) zu erkunden. Mit fast 900.000 Besuchern pro Saison zählt sie zu den meist besuchten Sehenswürdigkeiten Österreichs. Eine 48 Kilometer lange Hochalpenstraße mit 36 Kehren, bei einem Höhenanstieg bis auf 2.504 Meter macht eine Motorradtour auf der Großglockner-Hochalpenstraße zu einem Erlebnis für jeden Motorradfahrer. Entlang des Straßenverlaufs gibt es Parkplätze, von denen Spaziergänge und Wanderungen gestartet werden können. Wie gut sich die Gebirgsstraße in die Landschaft einfügt, siehst du auf unseren Fotos.

Blick auf den Großglockner und Pasterze von der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe

Kaiser Franz Josef Höhe Aussicht
Blick von der Kaiser Franz Josef: Von dieser Stelle aus hast du eine gute Aussicht auf den Pasterzengletscher und den Großglockner (3.798 Meter).

 

Besucherzentrum Kaiser Franz Josef Höhe
Im Besucherzentrum zeigt die Ausstellung „Großglockner“ Interessantes rund um den höchsten Berg Österreichs auf ca. 1000 m² Ausstellungsfläche. Bei freiem Eintritt werden in vier Ausstellungs-Geschossen verschiedene Ausstellungen rund um den Großglockner präsentiert.

Großglockner Hochalpenstraße Öffnungszeiten

  • Anfang Mai bis Anfang November
  • Bis 31. Mai von 6:00 bis 19:30 Uhr,
  • Vom 1. Juni bis 31. August von 5:30 bis 20:30 Uhr
  • Ab 1. September von 6:00 bis 19:30 Uhr
  • Letzte Einfahrt ist jeweils 45 Minuten vor der Nachtsperre

Großglockner Hochalpenstraße Preise

  • Tageskarte Auto: 37 € (27€ für E-PKW)
  • Tageskarte Motorrad: 27 €

Mit einer Tageskarte kann die Großglockner Hochalpenstraße mehrmals an diesem Tag benutzt werden. Wer entlang der Straße in einem der Gastbetriebe übernachtet, muss beim Ausfahren nicht extra bezahlen. Es gibt keine Campingplätze direkt im Straßenbereich der Großglockner Hochalpenstraße. Entlang der Straße ist campieren verboten.

Großglockner Hochalpenstraße Fotos

Panorama von der Edelweiss Spitze
Edelweißspitze bietet einen 360 Grad Panorama Rundumblick und Gastronomie. Sie ist über eine enge Pflasterstraße und enge Kehren zu erreichen. Im Bereich des Fuscher Törls führt eine Stichstraße auf die Edelweißspitze, den höchsten Punkt der Großglockner Hochalpenstraße.
Pasterze Grossglockner
Die Pasterze ist mit rund 8 km Länge der größte Gletscher Österreichs und der längste der Ostalpen. Sie befindet sich am Fuße des Großglockners. Rechts das Besucherzentrum.
Meter hoher Schnee neben den Groossglocker Hochalpenstrasse
Wer kurz nach der Eröffnung der Saison auf der Großglockner Hochalpenstraße fährt, kann noch meter hohen Schnee am Straßenrand erleben. Fotografiert im Mai kurz nach Öffnung der Straße nach der Wintersperre.
Grossglockner Alpenstrasse im August
Im August sieht die Landschaft entlang der Grossglockner Alpenstrasse bereits ganz anders aus.
Motorradfahrer Grossglockner Alpenstrasse
Für Motorradfahrer ist die Hochalpenstraße ein Eldorado. 36 Kehren auf 48 Kilometer bis in eine Höhe von über 2.500 m. Herrliche Aussicht und zahlreiche Extras für Biker machen deine Motorradtour von Salzburg nach Kärnten zum Erlebnis.

Wissenswertes

  • 1931 war bereits ein Drittel der Straße fertig gestellt.
  • Am 3. August 1935 wurde die Großglockner Hochalpenstraße feierlich eröffnet.
  • In 26 Baumonaten wurden 870.000 Kubikmeter Erde und Fels bewegt. 115.750 Kubikmeter Mauerwerk geschaffen und 67 Brücken gebaut.
  • Von der Franz-Josephs-Höhe führt eine Standseilbahn zu der Stelle, an der sich zur Zeit der Inbetriebnahme der Bahn (1963) der Gletscherrand befand. Durch Schmelze der Pasterze führt eine 300 m lange Treppte von der Talstation zur Gletscherzunge.
  • Die Pasterze ist mit einer Länge von 9 Kilometer Länge der größte österreichische Gletscher. Leider hat der damals über 30 km² große Eismantel bereits jetzt beinahe die Hälfte verloren.
  • Bikerfreundliche Abstellzonen auf der Franz-Joseph-Höhe: Auf der linken Seite des Abstellplatzes finden sich kostenlose Bikersafes für Motorradfahrer.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here