Der Balaton im Westen Ungarns gehört zu den beliebtesten Urlaubsgebieten des Landes. Hier erwarten Urlauber – alleine, zu zweit oder Familien mit Kindern – viele Gelegenheiten sowohl zur Entspannung und Regeneration als auch zu Spaß und Sport. Überdies bietet die ungarische Region zahlreiches Sehenswertes ebenso wie eine ausgewählte Kulinarik.

Aktivitäten am Balaton: Baden & Wassersport

Baden Schwimmen Balaton
Baden an einem freien Strand am Balaton. Im Sommer kann der See aufgrund der geringen Wassertiefe eine Temperatur von über 30 °C erreichen. Alle zwei Wochen wird im Sommer die Wasserqualität. von den Behörden überprüft.

Eine Vielzahl an Wassersportgelegenheiten finden Feriengäste am Balaton. Surfbretter und Kajaks lassen sich ebenso buchen wie Motorboote und Katamarane. Vor Ort werden Segelkurse angeboten um den Segelsport zu lernen. In fachkundiger Begleitung machen sich Freunde des Tauchsports auf den Weg in die Unterwasserwelt des Plattensees. Auf elektrischen Wasserskibahnen testen Wassersportler in Vonyarcvashegy, in Balatonfüred sowie in Siófok ihr Können.

Strandbad Balaton
Kostenpflichtiges Strandbad mit Wasserrutsche und viel Liegefläche

Zum Baden eignet sich der an vielen Stellen flache See gut für Familien mit Kindern. Hier sei besonders das Südufer erwähnt, an dem der See noch 200 bis 300 Meter vom Ufer entfernt weniger als einen Meter tief ist.

Einige Strandbäder in den Städten verlangen Eintritt. Viele Badestellen am See sind jedoch frei zugänglich. Diese sind auf Karten und Schildern als Szabadstrand (freier Strand) gekennzeichnet. Durch die angenehmen Temperaturen ist das Schwimmen im Balaton von Mai bis in den Spätherbst ein angenehmer Badespaß.

Sehenswürdigkeiten am Balaton

Kastélypark Balaton
Kastélypark
Sehenswürdigkeiten Keszthely Plattensee
Vajda János Gimnázium in Keszthely

An der Vergangenheit Ungarns interessierte Besucher sollten sich sehenswerte Orte rund um den See nicht entgehen lassen. Mit ihren Burgen und historischen Gebäuden besitzt die Stadt Sümeg ein mittelalterliches Flair, das durch traditionelle Ritterspiele verstärkt wird. In Siofok, vom Alten Wasserturm aus, bietet sich den Feriengästen ein fantastischer Ausblick auf den See. Der unterirdische Höhlenteich in Tapolca lässt sich zu Fuß oder vom Boot aus erforschen. Einen Abstecher allemal wert ist auch das Kloster auf der Halbinsel Tihany.

Viele eindrucksvolle Denkmäler in Balatonfüred prägen den Ferienort, der im 18. und 19. Jahrhundert beliebter Treffpunkt von Größen aus der Politik war. Mit einer Länge von mehr als 15 Kilometern erstreckt sich der Ferienort Siofok am Südostufer des Balaton. Groß ist die Anzahl seiner Cafés und Restaurants, in deren Nähe im Sommer Open Airs veranstaltet werden. Viele Freizeitangebote für Familien mit Kindern hält der Ferienort Balatonboglár bereit. Am Platánstrand bieten sich Urlaubern Gelegenheiten zu Beachvolleyball und Trampolinspringen.

Balaton Unterküfte

Sonnenuntergang Balaton
Wunderschöner Sonnenuntergang am Balaton

Ihre Urlaubsunterkunft am See wählen Balatongäste aus verschiedenen Kategorien: So bietet in Balatonmariafürdö ein Ökohotel seinen Gästen besonders hochwertige Zimmereinrichtungen, darüber hinaus Pool- und Saunabenutzung. Am Privatstrand in ruhiger Lage erholen sich Urlauber im Ferienhaus in Balatonfenyves. Mietfrei – gegen Kaution – kann ein Boot für Ausflüge auf den See genutzt werden. Naturverbundene Ungarn Urlauber beziehen ihr Domizil auf dem Balatontourist Camping Europa in Alsóörs. Das mit Gras bewachsene Flachgelände mit Liegewiese schließt sich unmittelbar an das Seeufer an.


Booking.com

Ungarische Kulinarik – Traditionelle Speisen

Essen Ungarn

Vorzugsweise landestypische Gerichte mit viel Paprika stehen bei Restaurants rund um den Plattensee auf der Speisekarte. Dazu gehört Rindergulasch oder das bei Feriengästen beliebte Paprikahuhn, und natürlich die Gulaschsuppe, die Gulyás. Während Kurzgebratenes eher die Ausnahme bildet, gehört paniertes Fleisch einfach auf den magyarischen Esstisch. Als Fischgericht serviert wird zumeist der Balatonzander, eher selten der Wels. Als Getränke gereicht werden dazu unter anderem Weinsorten aus Badacsony, so der Zöldszilváni, der Olaszrizling und der Muskotály.

Anreise zum Plattensee

Balaton Plattensee
Die schiere Weite des Balaton. Der Plattensee ist der größte Binnensee und neben dem Neusiedler See der bedeutendste Steppensee Mitteleuropas. Insgesamt ist der See 79 km lang und im Mittel 7,8 km breit.

Mit dem Auto ist der Balaton aus den östlichen Bundesländern fast einen Katzensprung entfernt. Die Anreise ist sogar etwas kürzer als bei einer Fahrt in den Süden an die Adria. Besonders Balaton Urlauber in Wien, Niederösterreich, Burgenland und der Steiermark schätzen die Nähe des Sees. Die Anreise mit der Bahn dauert beispielsweise von Graz aus, mit mindestens knapp zehn Stunden, deutlich länger.

Tipp für Anreisende aus Deutschland: Deutsche Gäste am Plattensee aus den Bundesländern im Westen sollten mit dem Auto über Österreich nach Ungarn reisen, aus dem Osten über die Slowakei oder die Tschechische Republik. Auch per Bahn ist eine Anreise zum Urlaubsort möglich. Die Fahrt führt dabei zunächst nach Budapest, danach weiter vom Südbahnhof Déli. Ein Direktflug von Deutschland zum See ist derzeit nicht möglich. Linienmaschinen fliegen nur bis Budapest, von dort aus muss die Reise mit einer Chartermaschine zum Plattenseeflugplatz HevizBalaton-Airport fortgesetzt werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here